Holzboden im Schlafzimmer: die Auswahl des richtigen Bodens

Holzboden im Schlafzimmer: die Auswahl des richtigen Bodens

Sowohl Massivholzböden als auch Fertigparket eignen sich zur Verlegung im Schlafzimmer. Sie sind von Natur aus schön und lassen sich mit nahezu jedem Wohnstil kombinieren.

Bei der Auswahl des passenden Holzbodens für Ihr Schlafzimmer gilt es, Entscheidungen über Holzart, Sortierung, Format und Oberflächenvergütung zu treffen. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten kann sich die Auswahl des passenden Holzbodens mitunter etwas schwierig gestalten. Um Sie bei der Auswahl des richtigen Schlafzimmerbodens zu unterstützen, haben wir unser Holzboden Sortiment in zehn verschiedene Kollektionen eingeteilt: Elegance, Heritage, Noble, Play, Prestige, Pure, Shade, Segno, Vintage und Viva. Jede Kollektion bietet eine einzigartige Auswahl an Designs, Mustern, Farben und Oberflächen, die bestimmt auch Ihrem Einrichtungs- und Lebensstil entsprechen.

So besteht beispielsweise unsere Elegance-Kollektion aus extrabreiten und extralangen Dielen, die in einem Schlafzimmer ein Gefühl von Anmut und Großzügigkeit erzeugen. Alternativ dazu konzentriert sich unsere Heritage-Kollektion auf die natürlichen Details der Eiche und setzt rustikale Akzente.

Unabhängig von Ihren persönlichen Designvorlieben kombinieren unser Holzfußböden Stil und Eleganz mit Langlebigkeit und werten jedes Schlafzimmer auf.

Vorteile von Holzböden im Schlafzimmer

Im Folgenden finden Sie die Vorteile bei der Verwendung von Holzböden im Schlafzimmer:

  • Attraktiv und natürlich
  • Komfortabel unter den Füßen

 

Attraktiv und natürlich - Holzböden sind natürlich und stilvoll und bringen sofort Wärme und Eleganz in Ihr Schlafzimmer.

Bequem unter den Füßen - Ein Holzboden ist zwar nicht so warm und weich wie Teppichboden, doch unter den Füßen ist er angenehmer und wärmer als keramische Fliesen oder ein Laminatboden. Dies ist vor allem im Schlafzimmer sehr angenehm. Sie können zusätzlich abgepasste Teppiche einsetzen, um mehr Komfort zu schaffen und Akzente zu setzen.

Holzböden im Schlafzimmer
Holzböden im Schlafzimmer

Nachteile von Holzböden im Schlafzimmer

Im Folgenden finden Sie die Nachteile bei der Verwendung von Holzböden im Schlafzimmer:

  • Kostenintensiv
  • Geringe Wärme- oder Schalldämmeigenschaften

 

Kostenintensiv - Holzböden gehören zu den kostenintensiveren Bodenbelägen für ein Schlafzimmer, was sich jedoch durch ihre lange Lebensdauer und Renovierbarkeit wieder relativiert. Je nachdem, für welche Holzboden-Qualität Sie sich entscheiden und wie gut Sie ihn pflegen, können Holzböden bis zu 100 Jahre alt werden.

Geringe wärme- oder schalldämmende Eigenschaften - Holzböden besitzen keine guten wärme- oder schalldämmenden Eigenschaften und können beim Begehen Lärm verursachen, was gerade im Schlafzimmer störend ist. Die Verwendung einer Dämmunterlage bei der Verlegung verbessert die Trittschalleigenschaften eines Holzbodens. Entsprechende Unterlagsmaterialien finden Sie im Tarkett Zubehörprogramm.