Holzboden im Wohnzimmer: die Auswahl des richtigen Bodens

Holzboden im Wohnzimmer: die Auswahl des richtigen Bodens

Parkett im Wohnzimmer

Parkett im Wohnzimmer ist eine klassische und beliebte Wahl. Es ist zeitlos, natürlich und schön und lässt sich mit nahezu jedem Dekor und Einrichtungsstil kombinieren. Zudem sind Holzböden leicht sauber und staubfrei zu halten, für die regelmäßige Reinigung genügt Fegen, Staubsaugen oder Wischen mit einem nebelfeuchten Mopp oder Tuch. Dies macht Holzböden zu einer guten Bodenbelagswahl für Familien mit Kindern und Haustieren.

Ein Holzboden bringt natürliche Wärme in Ihr Wohnzimmer und die Kombination mit einem abgepassten Teppichboden kann die Wohlfühlatmosphäre noch verstärken und gleichzeitig interessante und spannende Kontraste setzen. Da das Wohnzimmer oft der größte Raum in einem Haus ist, bietet es eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten. So bringen beispielsweise breite Dielen einen großen Raum optimal zur Geltung, während man mit schmaleren Planken das Gefühl von Enge in kleineren Räumen vermeidet.

Mit unseren Tarkett Kollektionen Elegance, Heritage, Noble, Play, Prestige, Pure, Shade, Vintage, Segno und Viva haben wir ein Sortiment hochwertiger Holzböden geschaffen, die für jeden Wohnstil das Richtige bereithalten. Entdecken Sie eine einzigartige Auswahl an Designs, Mustern, Farben und Oberflächen für Ihr Wohnzimmer.

Oder steht Ihnen der Sinn eher nach einem klassischen 2-Schicht-Parkett verlegt als Fischgrätmuster? Dann ist unsere Parkett-Kollektion Segno Ihre erste Wahl. Segno kombiniert die Möglichkeiten eines klassischen Parketts mit den Eigenschaften eines modernen Holzbodens. Das gibt Ihnen die künstlerische Freiheit, Ihr eigenes Bodenmuster zu gestalten, das zu Ihrem Lebensstil und Ihren Einrichtungsvorlieben passt.

Parkett im Wohnzimmer

Vorteile von Holzböden im Wohnzimmer

Im Folgenden finden Sie die Vorteile bei der Verwendung von Holzböden im Wohnzimmer:

  • Attraktiv und natürlich
  • Langlebig
  • Komfortabel unter den Füßen

 

Attraktiv und natürlich - Holzböden sind schön und elegant und bringen sofort Wärme in Wohnräume. Sie sind in einer großen Auswahl an Holzarten, Sortierungen und Farben von hell bis dunkel erhältlich und passen zu jedem Einrichtungsstil, von modern bis traditionell.

Langlebig – Ein Holzboden ist strapazierfähig genug, um der Beanspruchung im Wohnzimmer standzuhalten. Sollte Ihr Holzboden nach vielen Jahren des Gebrauchs Verschleißspuren aufweisen, Kratzer oder Dellen bekommen, kann die Nutzschicht im Laufe ihrer Lebensdauer mehrmals abgeschliffen und neu lackiert oder geölt werden. Die Lebensdauer eines Holzbodens liegt je nach Qualität und Gesamtstärke zwischen 20 und 100 Jahren. Dies ist wesentlich länger als bei anderen Bodenbelägen die nicht renoviert werden können.

Komfortabel unter den Füßen - Ein Holzboden ist zwar nicht so warm und weich wie Teppichboden, doch unter den Füßen ist er angenehmer und wärmer als keramische Fliesen oder ein Laminatboden. Sie können auf Ihrem Wohnzimmerparkett zusätzlich abgepasste Teppiche einsetzen, um mehr Komfort zu schaffen und Akzente zu setzen.

Nachteile von Holzböden im Wohnzimmer

Im Folgenden finden Sie die Nachteile bei der Verwendung von Holzböden im Wohnzimmer:

  • Kostenintensiv
  • Geringe Wärme- oder Schalldämmeigenschaften

 

Kostenintensiv - Holzböden gehören zu den kostenintensiveren Bodenbelägen, was sich jedoch durch ihre lange Lebensdauer und Renovierbarkeit wieder relativiert. Je nachdem, für welche Holzboden-Qualität Sie sich entscheiden und wie gut Sie ihn pflegen, können Holzböden bis zu 100 Jahre alt werden.

Geringe wärme- oder schalldämmende Eigenschaften - Holzböden besitzen keine guten wärme- oder schalldämmenden Eigenschaften und können beim Begehen Lärm verursachen, was gerade im Schlafzimmer störend ist. Die Verwendung einer Dämmunterlage bei der Verlegung verbessert die Trittschalleigenschaften eines Holzbodens. Entsprechende Unterlagsmaterialien finden Sie im Tarkett Zubehörprogramm.